home
literatur · kurzbesprechungen   
themen literatur agenda archiv anthologie kalender links profil

Raúl Fornet-Betancourt (Hg.)
Armut im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und dem Recht auf eigene Kultur

Frankfurt/M. 1998

english  
español  

Dokumentation des VI. Internationalen Seminars des philosophischen Dialogprogramms
Frankfurt/M.: IKO, 1998.
340 Seiten
ISBN 3-88939-353-5
(Denktraditionen im Dialog: Studien zur Befreiung und Interkulturalität 2)

IKO – Verlag für interkulturelle Kommunikation:
external linkWebsite

  Die Dokumentation vereinigt die Referate des VI. Seminars des Dialogprogramms Nord-Süd, das in interkultureller und interdisziplinärer Orientierung die Zielsetzung verfolgt, den Dialog zwischen Theorien nicht als Vergleich von systematischen Konstruktionen, sondern als offenen Denkprozeß zu führen. Die Vorträge der Tagung sind in drei thematische Bereiche gegliedert: Im ersten Teil geht es um die Wahrnehmung und Analyse verschiedener Aspekte des Faktums Armut im Kontext der Globalisierung. Die Reaktion der Philosophie und deren Beitrag zu einem besseren Verständnis im Umgang mit Phänomenen des Pluralismus und Multikulturalismus werden im zweiten Teil diskutiert. Zuletzt schließlich werden Reaktionen aus Politik und Sozialarbeit vorgestellt. Die Verknüpfung der Problematik der globalen sozialen Frage mit der Thematik der kulturellen Identität ist das herausragende Verdienst dieses Dialogs, der neben interessanten Diskussionsansätzen auch konkrete Perspektiven für eine gerechtere Weltordnung aufzuzeigen vermag.

María José Punte, Wien



themen literatur agenda archiv anthologie kalender links profil

home  |  suche  |  sitemap  |  newsletter  |  interphil  |  impressum  |  spenden