home
literatur · kurzbesprechungen   
themen literatur agenda archiv anthologie kalender links profil

Georg Stenger & Margarete Röhrig (Hg.)
Philosophie der Struktur – "Fahrzeug" der Zukunft?

Freiburg/Br. – München 1995

Freiburg/Br. – München: Alber,
1995.
644 Seiten
ISBN 3-495-47819-1



Verlag Karl Alber:
external linkWebsite

  Diese Festschrift für Heinrich Rombach stellt in ihrem ersten Teil – unter dem Titel "Interkulturelles Gespräch – Gespräch der Welten" – einen durchaus gelungenen Polylog dar, der weitgehend von der Intensität lebt, mit welcher sich die hier versammelten japanischen Autoren wie Tsujimura, Nishitani, Ohashi, aber auch Mubabinge Bilolo der Phänomenologie Heideggers bzw. der Strukturphilosophie Rombachs zuwenden. Obwohl stärker in der eigenen Tradition verbleibend, geben auf der "Gegenseite" die Beiträge von Klaus Held und Otto Pöggeler ein schönes Beispiel eines ebenso intensiven Interesses am interkulturellen Gespräch. Unter den Beiträgen der Kyoto-Schule sticht Keiji Nishitanis kurzer Essay über das "Gewahren" hervor. Hinsichtlich ihrer philosophischen und literarischen Originalität empfehlen sich die Texte von Helga Blaschek-Hahn und Georg Stenger.

Wolfgang Tomaschitz, Wien



themen literatur agenda archiv anthologie kalender links profil

home  |  suche  |  sitemap  |  newsletter  |  interphil  |  impressum  |  spenden